Dortmund überrascht. Dich.

Nachrichten und aktuelle Informationen

Zurück zur vorherigen Seite

28.01.2019

Filmpremiere „Geschafft“ – Aus der Langzeitarbeitslosigkeit in den Job am 30.01.2019

Langzeitarbeitslosigkeit stellt unsere Stadt immer noch vor große Herausforderungen. Zentral ist die Frage, wie es gelingen kann, möglichst vielen Menschen wieder eine Perspektive am Arbeitsmarkt zu geben.

Ein erfolgreicher Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit ist das ESF-Landesprogramm "Öffentlich geförderte Beschäftigung", das in Dortmund in den Projekten "Aktiv statt passiv!" und "Quartierskümmerer" umgesetzt wird. Doch: Wie wirkt das Programm? Was unterscheidet es von bisherigen Ansätzen? Und was sagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

Diesen Fragen ist der Regisseur Horst Herz nachgegangen und hat fünf ehemalige Teilnehmer/innen des Projektes „Aktiv statt passiv!“ zu ihren Erfahrungen befragt. Entstanden sind fünf beeindruckende Kurzfilme von Menschen, die sich trotz langer Arbeitslosigkeit nicht haben entmutigen lassen und über das Landesprogramm "Öffentlich geförderte Beschäftigung" wieder den Weg in den Arbeitsmarkt gefunden haben. Sie berichten, wie sie es "geschafft" haben.

Die Filmpremiere "Geschafft! - Erfolge und Perspektiven öffentlich geförderter Beschäftigung in Dortmund“ findet am 30.01.2019 von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr im Programmkino sweetSixteen, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund statt.

Neben der Premiere der fünf Kurzfilme findet eine Podiumsdiskussion zum Thema: Erfolge und Perspektiven öffentlich geförderter Beschäftigung in Dortmund statt.

Diskussionspartner sind:

  • Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Dr. Edmund Heller,
  • Dezernentin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Sport und Freizeit, Birgit Zoerner,
  • Geschäftsführer des Jobcenters Dortmund, Frank Neukirchen-Füsers,
  • Geschäftsführer der Grünbau gGmbH, Andreas Koch,
  • Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, Thomas Westphal